Bookmark ArtVista

Wie man sich am besten über Kunst und Künstler informiert

Der oft zitierte Rat: kaufen Sie was Ihnen gefällt, ist prinzipiell richtig, jedoch für eine Person mit wenig Erfahrung nicht ausreichend damit sie mit einem Werk über längere Zeit zufrieden ist. Es ist wichtig und hilfreich, zuerst ein „Kunst – Gespür“ auszubilden. Dazu braucht es eine gewisse Erfahrung und Zeit: Sensibilität für gute Kunst erlangt man nur durch Üben: sehen, hören, reden, lesen ist unabdingbar.

Besuchen Sie sowohl junge als auch renommierte Kunstmessen und Galerien. Gehen Sie in Ausstellungen. Stellen Sie Vergleiche zwischen der Kunst in jungen Galerien und in den bereits etablierten Galerien an, selbst wenn Sie sich deren Werke nicht leisten können. Es hilft dabei, seine eigene Meinung auszubilden.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie beim Besuch einer Galerie vom Personal kaum wahrgenommen werden. Es will Ihnen einfach Zeit geben, alles in Ruhe anzuschauen. Was dem Galeriebesucher zu Beginn möglicherweise unangenehm ist, erweist sich mit ein wenig Eingewöhnung als wahre Wohltat: man hat nicht das Gefühl, etwas aufgedrängt zu bekommen, kaum dass man die Galerie betreten hat. Wenn Sie Informationen wünschen, können Sie danach fragen, oft finden sich Informationsblätter und Preislisten am Empfang.

Abschlussveranstaltungen der Kunsthochschulen – sogenannte Rundgänge – oder von mehreren Nachwuchskünstlern organisierte Gemeinschaftsausstellungen sind eine gute Gelegenheit einen Einblick in jüngste Strömungen zu erhalten und dabei gleich mehrere Künstler kennen zu lernen.

Lesen Sie Kunst-Magazine, probieren Sie mehrere aus und entscheiden Sie sich für das Magazin, das Ihnen am besten liegt. Suchen Sie in Zeitungen und Magazinen nach Kunstkritiken. Hier sollten Sie echter Kunstkritik den Vorzug geben gegenüber bloßer Beschreibung einer Ausstellung, die sich womöglich auch noch an der Pressemitteilung der Organisatoren anlehnt.

Lesen Sie Bücher: insbesondere solche, die einen breiteren Überblick geben und Künstler der Gegenwart in einen Kontext stellen. Seien Sie vorsichtig bei Kunst- Ratgebern, die versprechen Wege aufzuzeigen, mit Kunst reich zu werden. Die meisten dieser Bücher sollen unserer Erfahrung nach eher den Autor reich machen als den Lesern praxisrelevantes Wissen zu vermitteln.

Bücher
Bei näherer Betrachtung. Zeitgenössische Kunst verstehen und deuten
Reality Bites: Kunst nach dem Mauerfall
Malerei der Gegenwart: Zurück zur Figur
Weitere Bücher finden Sie auf unserer Kunstbuch Seite
Seite 3 / 10

Die Frieze Art Fair in London zählt zu den besten Messen für zeitgenössische Kunst
Rundgang an einer Kunsthochschule im Rahmen einer Abschlussausstellung